Logo der Turnerschaft Langenau

Nur eine Woche nach ihrer hervorragenden Vorstellung bei der Weltmeisterschaft in Lausanne konnte sich Katharina Möller beim Europa Cup, im slowenischen Bled den 3. Rang erkämpfen. Beim Schwimmen gab es bereits etliche Rangeleien, in die sie verwickelt wurde. so dass sie sich nach dem Wechsel aufs Rad leider schon wieder einmal in der zweiten Radgruppe wiederfand. Doch anders als bei der WM fand sie eine Mitstreiterin, mit der sie zusammen die zweite Gruppe nach vorne zur ersten Gruppe führte. Da dies natürlich nur mit großem Kraftaufwand machbar gewesen war, fehlten ihr beim abschließenden Lauf ein „paar Körner“ um ganz vorne zu landen. Sie finishte nur 11 Sekunden hinter der Siegerin Karolina Helga Horväth aus Ungarn und nur 8 Sekunden hinter der Portugiesin Mariana Vargem. Aber auch mit dem dritten Platz bei dieser hochkarätigen Veranstaltung war sie mehr als zufrieden


Die TSCH Langenau ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau