Logo der Turnerschaft Langenau

Daniel Wiesner und Stefanie Kölblin werden Baden- Württembergische Meister und Magnus Gohn Dritter.

Doch vor dem Erfolg lagen 2 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen in den Weinbergen rund um Malterdingen und bei über 30 °C.

Daniel Wiesner mischte von Anfang an vorne mit und konnte sich auf dem Rad auch auf den 3. Platz nach vorne arbeiten. Beim abschließenden Halbmarathon musste er - auf Grund fehlender Trainingskilometer in diesem Jahr – Federn lassen und verlor einige Plätze. Dennoch reichte es ihm zum überlegenen Titelgewinn in der M45 und Platz 10. im Gesamtklassement mit der Zeit von 4:26:20 Stunden. Seine Vereinskollegin Stefanie Kölblin machte es ihm nach und kam nach 5:50:41 Stunden auf Platz 1 in der W 35 ins Ziel. In der Zeit von 4:44:13 Stunden erreichte Magnus Gohn als Dritter in der M 30 das Ziel. Mit der Zeit von 4:52:06 Stunden reichte es Tobias Hauger zu Platz 4 in der M45. Jörg Ermer kam bei seinem ersten Wettkampf über diese Distanzen in der M 45 in 5:38:05 Stunden auf den 10. Platz. Johanna Altmann kam beim Jedermann-Triathlon auf den ausgezeichneten 6. Platz in der W30.

Magnus Männer beim EU-Cup in Ungarn

Beim EU-Cup im ungarischen Kecskemet reichte es für den Starter der Langenauer Triathleten zu Platz 46. 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen war angesagt. Das Rennen begann optimal, da er als erster aus dem Wasser kam, doch Leider gab es gleich eine riesige Führungsgruppe, die dann auch zusammen auf die Laufstrecke ging. Hier läuft es im Augenblick noch nicht ganz nach Wunsch, so dass er Platz für Platz verlor. Trotzdem war er nicht ganz unzufrieden, da er damit wieder einmal gezeigt hat, dass bei optimalen Rennverlauf eine Topplatzierung durchaus möglich ist.


Die TSCH Langenau ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau