Logo der Turnerschaft Langenau

Ricarda Schröder, Lehrerin am Schönauer Gymnasium und Hubert Klemm, Cheftrainer der Langenauer Triathleten erarbeiteten drei Tage lang ein abwechslungsreiches Programm für 14 Schüler der 5. und 6. Klasse. Dies begann am Dienstag um 8 Uhr im Jogi-Löw-Stadion mit lockerem Einlaufen und einem längeren Lauftechniktraining, dem sogenannten Lauf-ABC. Nach Anfersen, Hopserlauf und ähnlichem standen auch noch Steigerungsläufe auf dem Programm. Danach wechselte man die Disziplin und das Terrain und ging ins Schönauer Freibad, wo die Schüler einige Übungen zum Erlernen der Kraul-Schwimmtechnik absolvierte. Manche brachten da auch schon fast den perfekten Beinschlag mit gestrecktem Fuß an Land beim Trockentraining.

Der Mittwoch stand den ganzen Morgen das Training mit dem Mountainbike im Vordergrund. Auch hier gab es wieder einen großen Technikteil mit Einhandfahren, Aufheben von Dingen vom Boden während dem Fahren und Überspringen von Hindernissen. Nach der Pause ging es Richtung Eichenbrändle, wo das Erlernte im Wald getestet wurde. Zum Abschluss gab es eine kleine Tour rund um Schönau.

Am Donnerstag, dem letzten Tag des Projektes trafen sich alle wieder um 8 Uhr im Eichenbrändle zum MTB-fahren. Nachdem das Freibad die Tore geöffnet hatte, zog es die muntere Schar kurz nach 9 Uhr wieder in das Freibad, wo die Projekttage mit einem kleinen Swim&Run-Wettkampf endeten. Den Schülern machte das Triathlonprojekt viel Spaß, auch wenn es auch ab und zu anstrengend wurde, und das Betreuerteam war begeistert davon, wie sich die Schüler mit einbrachten. Am Nachmittag durften die Schüler ihre Projekte in der Schule mit Plakaten und zum Teil kleinen Filmen vorstellen, um den anderen Schülern zu zeigen, was in den einzelnen Projekten gelaufen war.


Die TSCH Langenau ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau