Logo der Turnerschaft Langenau

Größter Erfolg für die Langenauer Triathletin: Platz 15 in der Einzelwertung und der erste Platz mit der Mannschaft bei der Junioren-EM im Triathlon im niederländischen Weert

Nach dem Schwimmstart blieb das Feld recht dicht zusammen, Katharina kam 23 Sekunden nach der ersten Athletin aus dem Wasser. Auf der Radstrecke gab es eine erste starke Radgruppe mit ca. 20 und eine zweite Gruppe mit ca. 15 Athleten. Katharina war in der zweiten, die nach halber Distanz die Erste eingeholt hatte. Leider signalisierte Katharina schon auf dem Rad ein wenig Luftnot da sie in der direkten Vorbereitung sich leider einen Infekt eingehandelt hatte, konnte sich aber trotzdem für das Laufen gut platzieren. Beim Laufen musste sie dann abreißen lassen und konnte nicht ihre volle Leistung abrufen. Mit dem tollen 15. Platz hat sie aber Ihr Ziel geschafft, sich für die WM in Lausanne Ende August zu qualifizieren.

Team Relay

Franca Henseleit hat mit einer großartigen Leistung die Übergabe in den Top 3 an Jonas Osterholt ermöglicht. Jonas hat ein super Rennen geliefert und so konnte Katharina als erste ins Wasser, nach dem Schwimmen kam sie als Dritte raus, hat auf dem Rad die ersten zwei wieder eingeholt und ging als erste in die Wechselzone, die Führung hat sie bis zur Übergabe an Simon Henseleit gehalten. Nach dem Schwimmen ging Simon mit einem weiteren Athleten in Führung. Im Rennverlauf hat er sich dann von einer vierer Radgruppe abgesetzt und ging mit 7 Sekunden Vorsprung ins Laufen - und hat diesen auch in Ziel gebracht. Europameister!

Für die Langenauer Triathleten war dies der bisher größte Erfolg eines ihrer Starter


Die TSCH Langenau ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau