Logo der Turnerschaft Langenau

An den Schwimm-Vereinsmeisterschaften nahmen 70 große und kleine Athleten teil. Angefeuert von Eltern, Grosseltern, Geschwistern und Trainingskollegen gaben alle ihr Bestes und zeigten hervorragende Leistungen.

Die Kinder B Jahrgang 2014 und jünger durften 10 Meter im Nichtschwimmerbecken, zum Teil mit Schwimmhilfen, schwimmen. Bei den Mädchen gewann Emilie Faucher vor Marlene Adler und Nayla Ricardes-Rotzler.

Die Kinder A Jahrgang 2012/13 schwammen bereits 25 Meter im großen Becken. Absolut Schnellste war hier Manon Faucher, die für die Strecke 23 Sekunden benötigte. Zweite war Isabella Otte zusammen mit Lena Wagener vor Sofie Günther, Charlotte Göhl, Hannah Gorski und Linda Jahn. Bei den Jungs siegte Ben Winter vor Lucca Ricardes-Rotzler, Moritz Bochmann und Tom Buschmann kamen auf den dritten Platz. Die Nächstplatzierten waren James Aaron Gadeu Nzitchieu, Rico Möglich, Lenjo Eisenmann, Manuel Gambara und Michel Pistor.

Auch die Schüler C Jahrgänge 2010/11 schwammen 25 Meter. Hier gewann mit 20 Sekunden Johanna Otte vor Enya Schlageter und Mia Beusshausen, die zusammen mit Sophie Winter auf den dritten Platz kam. Es folgten auf den Plätzen Silja Bausewein, Luise Adler, Hannah Attia und Lina- Karlotta Pistor. Nicolas Bauman gewann bei den Jungs vor David Deitmer, Max Gorski, Leon Gonzalez Höher und Lucas Sherman.

Die Schüler B der Jahrgänge 2008/09 müssten dann schon 50 Meter Schwimmen. Hier siegte Philipp Bauman in 38 Sekunden vor Giulian Dannecker und Arne Bausewein. Als nächstes kamen Theo Burger, Paul Eck, Jonas Attia, Jann Werner Schröder, Filip Roye Kameni Tchiengang und Bela Berning ins Ziel. Bei den Mädchen gewann Victoria Schumacher vor Alice Richtig und Aileen Wagener.

Die Schüler A Jahrgänge 2006/07 machen sich schon an die Strecke über 200 Meter. Bei den Mädchen siegte in 3:03 Minuten Matidia Stutz vor Lilja Eisenmann, Victoria Ermatchkova und Lena Ruhnau.

Über 400 Meter durfte anschliessend die Jugend B, Jahrgänge 2004/05 starten. In 5:21 Minuten gewann hier Jonathan Möller und bei den Mädchen in 5:40 Minuten Nike Werner. Eva Charlotte Gulde wurde Zweite und Kim Bürger Dritte.

Bei den Jahrgängen 2002/03 standen 800 Meter auf dem Programm. Hier siegte bei den Mädchen Katharina Gulde in der Zeit von 12:28 Minuten vor Pia Müller und bei den Jungs siegte in der Zeit von 12:23 Minuten Clemens Hirz.

Bei den Junioren gewann über dieselbe Strecke Moritz Kuhnert in 10:45 Minuten und Valentina Gentili in 12:20 Minuten.

Bei den Erwachsenen gewann über 400 Meter Olga Männer in 5:50 Minuten die Hauptklasse und Delia Kuhnert siegte in der W50. Elias Berning siegte in der M 40. Über 800 Meter siegte in der Hauptklasse Daniel Spitzer in 11:20 Minuten vor Nils Schmidt. Tobias Hauger war Erster in der M 40 und Magnus Gohn in der M 30. Bei den Frauen gewann Johanna Altmann.

Das Wanderpokal-Schwimmen über die 25 Meter-Sprint-Strecke gewann bei den Damen Nike Werner vor Valentina Gentili, Kim Bürger und Katharina Gulde. Bei den Herren siegte Nils Schmidt vor Moritz Kuhnert, Clemens Hirz und Jonathan Möller.


Die TSCH Langenau ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau