Logo der Turnerschaft Langenau

Erfolgreich verlief für die Langenauer Triathleten, obwohl viele Leistungsträger krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten, der auf Deutschlandebene durchgeführte Leistungstest der Triathleten in Nürnberg und der auf Landesebene durchgeführte Leistungstest in Waiblingen. Zielgruppe waren Triathleten ab der Jugend B und getestet wurde in den Disziplinen Schwimmen und Laufen. Mit den Ergebnissen des Testwettkampfes konnten sich die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, bei der Veranstaltung in Nürnberg gar für internationale Veranstaltungen.

Katharina Möller und Magnus Männer gingen in Nürnberg an den Start. Katharina Möller schwamm die 800 Meter in 10:19 Minuten und Magnus Männer blieb als einziger Teilnehmer mit der Zeit von 8:59 Minuten unter der 9 Minuten-Grenze. Der 5 Kilometer-Lauf wurde mit den Zeitabständen vom Schwimmen als sogenannter Jagdstart gestartet. Hier lief es für Katharina auch sehr gut. Sie kam mit der Gesamtzeit von 27:46 Minuten für das Schwimmen und Laufen als Gesamt-Sechste - als beste Juniorin - ins Ziel. Nicht ganz an seine Laufleistung abrufen konnte hingegen Magnus Männer. Er kam von den 50 Teilnehmern mit der Gesamtzeit von 25:15 Minuten für beide Disziplinen als Zwölfter ins Ziel. Beide haben sich jedoch für weitere Aufgaben empfohlen haben. Besonders Katharina Möller hat sich dadurch die Teilnahme an der Europameisterschaftsqualifikation erkämpft.

In Waiblingen waren bei den Jugendlichen Nike Werner und Jan Uttner am Start. Nike schwamm die 400 Meter in 5:42 Minuten und absolvierte den 3 Kilometer-Lauf in 12.23 Minuten, was ihr einen guten Platz im Mittelfeld einbrachte. Jan Uttner musste 800 Meter schwimmen und 5 Kilometer laufen. Im Schwimmen benötigte er 9:39 Minuten, seine Endzeit betrug 26:48 Minuten. Damit war er bester Jugend A- Starter. Mit diesen Leistungen konnten sich beide für die Meisterschaften qualifizieren.

Bei den Schülern/Schülerinnen A waren Matidia Stutz, Lilja Eisenmann und Georg Ermer am Start. Alle drei müssten zuerst noch mit dem Rennrad eine Geschicklichkeitsprüfung bewältigen, bevor sie 200 Meter schwimmen mussten. Beim abschließenden Lauf über 2 Kilometer konnten alle Drei ihre Positionen halten oder sogar leicht verbessern. Für die Schüler/innen war der Test eher als Standort-Bestimmung für den in 3 Wochen beginnenden Nachwuchs-Cup gedacht.


Die TSCH Langenau ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau