Logo der Turnerschaft Langenau

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter den Langenauer Triathleten. Die letzten intensiven Trainingseinheiten vor dem großen Schopfheimer Triathlontag standen für die Jugend an und am Wochenende zahlreiche Wettkämpfe mit Langenauer Beteiligung. Katharina Möller war am Samstag in Berlin bei den Deutschen Meisterschaften im Sprint in der Kategorie Damen Elite am Start. Der Beginn war sehr vielversprechend mit dem 13. Platz im Schwimmen (10:31). Leider fiel Katharina nach dem Rad (28. / 30:02) und Lauf (26. / 18:14) etwas zurück, kann am Ende aber mit dem 16. Gesamtrang in der Kat. Damen Elite sicherlich zufrieden sein.

In einem kleineren Rahmen fand dagegen der SpirigCup in Bern/CH statt. Unsere „Elite“ von morgen wollte hier den Eidgenossen zeigen, dass auch die Langenauer einen guten Nachwuchs haben. Rico Möglich startete in der Kategorie Jg.2013, wo es 50 Meter schwimmen, 900 Meter Radfahren und 400 Meter laufen zu bewältigen gab. Rico kam als dritte aus dem Wasser, wechselte schnell und ging als Erster auf die Radstrecke. Den Vorsprung gab er bis ins Ziel nicht mehr ab und wurde verdienter Sieger. In der Klasse Jg.2012 ging es für Moritz Bochmann um einen Podestplatz. Nach dem Schwimmen sah alles eigentlich ganz toll aus, dann hatte Moritz auf der Radstrecke Pech als auf der engen Streckenführung sich ein Pulk bildete an dem er nicht vorbeikam, so reichte es am Ende leider nur zum 4. Rang. Freude gab es dennoch, schließlich durften die Langenauer noch mit Nicola Spirig einen Fotoshooting machen. Erfolgreich aus Langenauer Sicht ging es auch beim 4. Lauf zum Markgräfler LaufCup 2022 in Biengen zu. Auf der 2200m langen, flachen Laufstrecke gab es durch Theo Burger einen Überraschungssieger. Das Theo in der Kat. U14m auf einen Podestplatz laufen kann hat man erwartet, dass er aber schnellster im Jugendlauf war (bis Kat. U16), war dann schon eine Überraschung. Einen weiteren Kategoriensieg gab es in der Klasse U14w durch Marina Vutova. Sie siegte in 09:20 mit sicherem Vorsprung. Es bleibt zu hoffen, dass Marina und Theo ihre gute Form bis zum RacepediaCup am Wochenende mitnehmen können. Die weiteren Platzierungen der TSCH Athleten: Ben Winter 3. Rang U12, Sophie Winter 5. Rang U14.

Den Abschluss dieser Sportwoche machte unser Ligateam mit dem Team-Sprint in Erbach. Mit Daniel Spitzer, Moritz Kuhnert und Marvin Becker (Zweitstartrecht) hatte Langenau ein sehr ausgeglichenes Team am Start, dass sich Hoffnung auf einen der vorderen Plätze machte. „Das Wetter war ok, auch wenn es beim Laufen doch recht heiß wurde“, so fasste Daniel Spitzer die äußeren Bedingungen in Erbach zusammen. Was Teamwettkampf bedeutet zeigte das Trio anschließend eindrucksvoll. Jeder stellt seine Stärke, anders als beim Einzelwettbewerb, voll in den Dienst des Teams. Während Moritz und Daniel den Wasserschatten für Marvin gaben, machte er und Moritz anschließend das Tempo und den Windschatten auf der Radstecke für Daniel. Auf der abschließenden Laufstrecke waren Daniel und Marvin die Tempomacher für Moritz. Alles funktionierte wie ein Uhrwerk, alle „Rädchen“ liefen richtig. In der Addition der Einzeldisziplinen, wobei unsere Jungs besonders auf der Laufstrecke punkten konnten, kam das Team auf eine Gesamtzeit von 1:12:53 und schrammte damit nur 27 Sekunden (!) am Podestplatz vorbei. Mit dem 5. Gesamtrang in Erbach dürfte dem Team auch in der Ligawertung ein Sprung nach vorne gelingen. Bereits am nächsten Wochenende steht der nächste Wettkampf beim Heimtriathlon in Schopfheim auf dem Programm. Bleibt abzuwarten ob Daniel Spitzer und Co hier ihren Heimvorteil nutzen können.

In der der BW Damenliga nutze Kim Bürger das Zweitstartrecht um Liga-Wettkampferfahrung zu sammeln und startete für das Pusch-Data-Team AST Süßen. Kim war eine von zwei Starterinnen die noch zu der weiblichen Jugend A zählen, sie schlug sich aber tapfer und erreichte mit ihrem Team einen tollen 10. Rang von 21 gestarteten Teams.

Bilder: zVg von den Teilnehmern, Betreuern und mitgereisten Fans. Danke!


Der Pluspunkt Gesundheit.DTB ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssport-Angebote im Verein, die festgelegte Qualitätskriterien erfüllen! Die Fitness/Aerobic-Gruppe der Turnerschaft Langenau 1964 e.V. erhält diese Auszeichnung.


Die Turnerschaft Langenau 1964 e.V. ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau 1964 e.V., der Abteilung Triathlon und des Schopfheimer Triathlontages
Energiedienst
Steuerbüro Heinz-Joachim Rieple (2)
VR-Bank
Zickenheiner Optik
Kieferorthopädie Dr. Gloria Werner
Taxizentrale Gentner
Busch Vakuumpumpen und Systeme
SSIM Verpackungen
Sparkasse Wiesental