Logo der Turnerschaft Langenau

Am 18.09. fand in Winnenden der letzte Wettkampf im Rahmen des RacepediaCup statt. Auch hier waren die „Schnupper“ und „Jedermänner“ im Rahmenprogramm dabei.

Den Anfang machte Isabella Otto bei den KidsC W. Auch in Winnenden kam niemand an ihr vorbei. Sie gewann mit großem Vorspruch ihre Kategorie. Silja Bausewein wollte auch Wettkampfluft schnuppern. Bei den KidsB W kam sie auf Rang 8, hatte aber offensichtlich Spaß am Wettkampf. Johanna Otte war die erste Starterin beim RacepediaCup. Bei den SchB W eröffnete sie mit Rang 2 die Podestplätze für die TSCH. Den nächsten Podestplatz gab es bereits bei den SchB M. Bei Nicolas Baumann musste allerdings die erste von drei „Zielfoto-Auswertung“ an diesem Tag bei den Langenauern herhalten. Leider in allen Fällen gegen die TSCH. Trotzdem freute sich Nicolas über seinen 3. Rang. Marlon Heise wurde hier 11. Mit drei Startern waren wir bei den SchA M vertreten. Arne Bausewein, Robin Heise und Jann Schröder zeigten wie gewohnt eine gute Leistung. Mit der schnellsten Laufzeit schaffte Arne am Ende den Sprung auf Rang 3. Auch hier entschied bei Zeitgleichheit das Zielfoto. Robin wurde 6. , Jann kam auf Rang 8. Für die drei gab es am Ende in der Teamwertung noch einen Podestplatz, so holte sich das Trio den Baden-Württembergischen Meistertitel SchA im Swim&Run. Noga Grossman war unsere Vertreterin bei den SchA W. Nach dem Schwimmen lag sie nach am Ende des großen Feldes (15 Starterinnen). Mit einer tollen Laufleistung (drittbeste Laufzeit), schob sie sich noch auf Rang 7 vor. In der Klasse JB M konnte Georg Ermer lange in den Kampf um das Podest mithalten, schade dass in dem starken Feld der JB am Ende für Georg nur der 4. Rang zu Buche stand. Auch bei der JA M musste das „Zielfoto“ über die Platzierung entscheiden. Mit einem Schlussspurt lief Jonathan Möller zeitgleich mit seinem Konkurrenten über den Zielstrich. Auch hier fiel die Auswertung zum Nachteil von Jonathan aus, so blieb aber am Ende Rang 3. Bei der JA W kam Kim Bürger sehr gut aus dem Wasser, leider musste sie auf Platz 4 liegend auf der Laufstrecke aufgeben. Die Auswertung für die Cup-Wertung Einzel und Team wird nach Information des Verbandes noch etwas dauern. Landestrainer Martin Lobstedt verfolgte die Wettkämpfe in Winnenden und konnte sicher auch unter den Langenauern das eine oder andere Talent entdecken. Bei den „Jedermännern“ starte Diana Heise über die Kurzdistanz. Nach dem sie als 6. aus dem Wasser stieg, konnte sie auf der Laufstrecke noch einige Youngsters einfangen und lief im Zielsprint noch auf Rang 2 in der Damenwertung ( 1. AK).


Der Pluspunkt Gesundheit.DTB ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssport-Angebote im Verein, die festgelegte Qualitätskriterien erfüllen! Die Fitness/Aerobic-Gruppe der Turnerschaft Langenau 1964 e.V. erhält diese Auszeichnung.


Die Turnerschaft Langenau 1964 e.V. ist eine anerkannte Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule


Sponsoren der Turnerschaft Langenau 1964 e.V.
Steuerbüro Heinz-Joachim Rieple (2)
Zickenheiner Optik
Kieferorthopädie Dr. Gloria Werner
Taxizentrale Gentner
Busch Vakuumpumpen und Systeme
SSIM Verpackungen